Onlinzemagazin für Autoren: Schreibmeer
Jill Noll Autorin: #18 Möchtest du Autorin werden? (Bild-Quelle: Schreibmeer)

#18 Möchtest du Autorin werden?

In meinem letzten Beitrag habe ich endlich die Frage geklärt, welchem Genre mein Buch „Zwischenwelt“ angehört. Und nun habe ich nicht nur ein beinahe fertiges Urban-Fantasy Buch geschrieben, ich habe auch – durch diesen Blog – ein richtiges tolles Angebot bekommen: Autorin beim Schreibmeer zu werden.

 

Ja, ihr habt richtig gehört ? Schon bevor mein Buch überhaupt veröffentlicht wurde, stellen sich die ersten Erfolge ein! Denn dieses Angebot erhalten zu haben bedeutet mir sehr viel und ist für mich ein riesen Erfolg. Denn es bedeutete, dass schon jetzt jemandem meine Texte (hier auf dem Blog) gefallen. Und das ist natürliche eine riesige Motivation, um mit dem Schreiben weiterzumachen!

TIPP: Jeder Erfolg (auch wenn er noch so klein sein mag) ist ein Schritt in die richtige Richtung. Nutzt den Schwung, den ihr dadurch bekommt, und glaubt an euch!

 


Was ist das Schreibmeer?

Das Schreibmeer ist ein Onlinemagazin für Autoren mit Texten rund um das Schreiben. Das Autorenteam vom Schreibmeer setzt sich aus einer Gruppe von Menschen zusammen, die die verschiedensten Fähigkeiten mitbringen, weshalb die Beiträge auf diesem Blog unglaublich vielfältig sind. So vereinen wir Autoren, Lektoren, Korrektoren, Psychologen, Wissenschaftler und noch so einiges mehr ?

Wie kam es dazu?
Ben, der gemeinsam mit Tinka, den Kopf des Schreibmeers darstellt, schrieb mich im November 2015 an, und fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, Autorin ihres Teams zu werden.
Und sofort machte mein Herz einen kleinen Sprung! Denn Ben und Tinka fanden offenbar das, was es bis dahin hier auf meinem Blog zu lesen gab, gut genug, um mich in ihr Team aufzunehmen ? Und ich durfte nun offiziell Autorin werden ?

Doch obwohl mir dieses Angebot unglaublich schmeichelte, und ich auch riesige Lust hatte Teil des Schreibmeer-Teams zu werden, zögerte ich. Denn durch meinen eigenen Blog wusste ich bereits, dass es einiges an Zeit kostet, einen Blogbeitrag zu schreiben. Zeit, die mir verloren geht, um mit meinem Buch voranzukommen. Und Bücher zu schreiben ist schließlich das, was ich machen will.

Aber dann rief ich mir wieder in Erinnerung, dass jedes geschriebene Wort zur Verbesserung meiner Fähigkeiten führt. Außerdem wird jeder Text, der für das Schreibmeer geschrieben wird, vor der Veröffentlichung einem Lektorat und Korrektorat unterzogen. Das wiederum bringt einen riesigen Lerneffekt mit sich – und ich lerne gern, vor allem, wenn es zur Verbesserung meiner Texte beiträgt.
Und außerdem wusste ich, dass es einfach unglaublich dämlich gewesen wäre, dieses Angebot abzulehnen ?

 

TIPP: Nutzt jede sich bietende Gelegenheit, um eure Fähigkeiten zu verbessern!

 

Nach (wirklich) kurzem Zögern, habe ich Ben schließlich zugesagt und ich bin unglaublich froh darüber. Denn das Team vereint nicht nur viel Wissen über das Schreiben, sie sind auch alle schrecklich nett ?

Mein erster Beitrag für das Schreibmeer
Da ich Ende 2015 einfach viel zu viel zu tun hatte (und 4 Wochen in Thailand war ?), hat mein erster Schreibmeer-Beitrag dennoch etwas auf sich warten lassen. Doch nun ist es bald soweit und mein erster Beitrag für das Schreibmeer wird Ende Februar veröffentlicht. Der Februar ist zudem ein Schreibmeer-Themenmonat mit dem Thema „Traum“ – wie passend, wenn man bedenkt, dass so gut wie alle meine Ideen meinen Träumen entspringen ?
Ab dann werdet ihr also auch im Schreibmeer-Blog regelmäßig Artikel von mir lesen können und ich freue mich riesig darüber! Darüber, dass meine Texte anderen gefallen und darüber, dass ich Teil dieses tollen Teams sein darf! ?

Doch so schön es ist, Blogartikel für meinen eigenen Blog und für das Schreibmeer zu schreiben, meine Bücher sind und bleiben meine Herzensprojekte. Da „Zwischenwelt“ nun beinahe fertig ist, möchte ich mich in meinem nächsten Beitrag mit dem Thema Klappentexte befassen, und euch mindestens zwei Varianten für mein Buch vorstellen – und mit euch den besseren Text auswählen.

Blogpost Ende und bis bald! ✌

Gefällt Dir mein Blogpost?

4 comments

  1. Liebe Jill,

    ich freue mich auch sehr, dass du zu uns ins Team gekommen bist. Ich wurde ja im Juli von Ben gefragt, auch aufgrund meiner Blogbeiträge auf meinem eigenen Blog, und war auch total aus dem Häuschen, dass sie mich als Autorin haben wollten. Deswegen freue ich mich auch sehr mit dir 🙂 Ich bin schon sehr auf deinen ersten Artikel gespannt.

    Außerdem freue ich mich auf den Blogpost zum Thema Klappentext, denn damit habe ich auch immer so meine Schwierigkeiten.

    Ganz liebe Grüße
    Myna

    • Jill Noll says:

      Danke Myna ?

      Es fühlt sich wirklich großartig an, diese Frage gestellt zu bekommen ?

      Die Sache mit den Klappentexten ist auch echt nicht einfach. Ich habe nun zwei Varianten, an denen ich sicher noch einmal herumbasteln werde.

      Ganz liebe Grüße
      Jill

  2. Tinka says:

    Ich weiß gar nicht, wie oft ich es noch schreibe, aber ich freue mich total, dich und alle anderen mit im Boot zu haben. Nur durch euch wird das Schreibmeer zu dem, was es ist 🙂

    Liebe Grüße, Tinka 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.